Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Die neuen Siedler am See

Von Monika Raschhofer,  17. September 2023 15:30 Uhr
Die neuen Siedler am See
Jacobus Van Hoorne: der Niederländer ist Schilfschneider am See.

Eine Vorarlbergerin entdeckt die Leithaberger Kirschen neu, ein Holländer erntet Schilf, ein Ausseer lebt für die unberührte Natur – der Neusiedler See und seine Menschen.

Die neuen Siedler, die dem Steppensee im Osten Österreichs ihren Namen gaben, sind bereits seit mehr als 280 Jahren hier. Bauernsöhne aus Franken und Bayern bauten sich ab 1740 rund um den See eine Existenz auf – auch, weil daheim nur der Älteste erbte. Königin Maria Theresia hingegen gewährte steuerfreie Jahre, damit das Land bewirtschaftet und bevölkert wird. Einer davon war der Vorfahre von Winzer Pepi Umathum in Frauenkirchen, dessen Name "Um den Dom" bedeutet.