Lade Inhalte...

Tierisch beste Freunde

Silvester - ein Horror für Tiere

27. Dezember 2019 00:04 Uhr

Silvester – ein Horror für Tiere
Sucht das Tier Schutz beim Besitzer, sollte man es nicht wegschicken, es aber auch nicht übertrieben bemitleiden.

Linzer Tierärztin gibt Tipps, wie man Hunden den Jahreswechsel erleichtern kann

  • Lesedauer etwa 1 Min
Feiern, lustig sein, Raketen abfeuern – die meisten Menschen freuen sich auf Silvester. Doch für viele Hunde ist der Jahreswechsel ein Horror. Sie verstehen nicht, warum immer wieder ohrenbetäubende Kracher losgehen und am Himmel bunte Lichter erstrahlen. Kein Wunder also, dass sie Angst haben. Die Linzer Tierärztin Susanne Hubmer gibt Tipps, was Hundebesitzer tun können, damit ihre treuen Gefährten die Silvesternacht möglichst gut überstehen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper