Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

In Oberösterreichs Gärten ist der "Wurm" drinnen

Von Valerie Hader,  02. März 2023 14:27 Uhr
In Oberösterreichs Gärten ist der "Wurm" drinnen
Mit Kräutern beginnt das Gartenjahr.

Mit dem Frühling kehrt OÖN-Biogärtner Karl Ploberger zurück. Die neue Gartensaison wurde mit einer Telefonsprechstunde eröffnet. Die vielen Fragen zeigten deutlich: Viele Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher stehen in den Startlöchern, was das Garteln betrifft.

Die mit Abstand meistgestellte Frage an den Experten war folgende: In meinem Garten sind viele kleine Erdhäufchen. Was kann das sein? Karl Ploberger: Das ist ganz eindeutig der Schwarzkopfregenwurm. Der ist sehr aktiv und vermehrt sich extrem. Die Häufchen, die er produziert, werden bis zu zehn Zentimeter hoch. Dieses "Problem" wird im Sommer weniger. Was Sie jetzt machen können, ist: Rasen ausgiebig düngen, damit er kräftig wächst. Nach dem ersten Mähen dann ganz tief vertikutieren, Quarzsand