Lade Inhalte...

Hauptabendshow: Premiere für Karl Ploberger

Von Barbara Rohrhofer   28.April 2020

Hauptabendshow: Premiere für Karl Ploberger
Karl Ploberger in seinem Element

Die Show "Das Paradies daheim – Die schönsten Gärten Österreichs" sollte ursprünglich zwei Stunden dauern. Neben der Präsentation von neun Gärten aus den Bundesländern sollte es auch musikalische Einlagen und Publikum geben.

"Das war jetzt natürlich nicht möglich. Gedreht wurde auf Distanz in meinem Garten in Seewalchen und am Ufer des Attersees", erzählt Karl Ploberger. Welchen Garten er in Oberösterreich auserkoren hat, um ihn in seiner Show zu präsentieren? "Es ist der wunderschöne Frühlingsgarten von Magdalena Brückl aus Sattledt", sagt der OÖNachrichten-Kolumnist. "Sie ist eine echte Tulpenliebhaberin, und damit passt ihr Paradies perfekt in die Jahreszeit."

Und weil Pflanzen unberührt von der Corona-Krise blühen und gedeihen, wird es heuer nochmals zwei Hauptabendsendungen mit Karl Ploberger geben. "Im Sommer und im Herbst – jeweils zwei Stunden lang und garantiert coronafrei", sagt Karl Ploberger, der auch die heutige Sendung fast gänzlich krisenfrei gehalten hat. "Nur einmal musste ich auf den robusten, pflegeleichten Bodendecker namens Wollziest Bezug nehmen, der im Mittelalter als Klopapier verwendet wurde."

"Das Paradies daheim – Die schönsten Gärten Österreichs", heute, Dienstag, um 20.15 Uhr auf ORF 2

copyright  2021
26. Juli 2021