Lade Inhalte...

Gesundheit

"Wie gefährlich sind Affenpocken wirklich, Herr Doktor?"

Von Julia Evers  20. Mai 2022 14:53 Uhr

Mikrobiologe Rainer Gattringer vom Klinikum Wels klärt über Gefahren der Affenpocken auf. 

Rainer Gattringer, Leiter des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin am Klinikum Wels-Grieskirchen, erwartet demnächst auch in Österreich Fälle der Krankheit.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Deutschland, Großbritannien, Belgien, Portugal, Spanien, Italien, Frankreich, die USA und Australien: Die Länder, die Infektionen mit Affenpocken melden, werden täglich mehr. Die Viruserkrankung, die 1958 erstmals bei Affen nachgewiesen wurde, trat bis jetzt hauptsächlich in West- und Zentralafrika auf. Infektiologe Rainer Gattringer (49), Leiter des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin am Klinikum Wels-Grieskirchen, klärt über Gefahren und Hintergründe auf.