Lade Inhalte...

Gesundheit

Was gegen Gelsen schützt

Von Barbara Rohrhofer  04. August 2021 00:04 Uhr

Sommernächte könnten so schön sein, wäre da nicht dieses leise Summen, das den Schlaf rauben kann. Gelsen sind definitv eine unangenehme Begleiterscheinung des Sommers.

  • Lesedauer etwa 1 Min
"Das Wetter ist derzeit genauso, wie es die Gelsen lieben: feucht und schwül", sagt Fritz Gusenleitner, Biologe und Insektenkundler aus Linz und erklärt: "Gelsen lieben Pfützen, Regentonnen, Blumentopf-Untersetzer, Sandspielzeug, Vogeltränken und alle Flächen, auf denen sich Wasser ansammelt." 40 bis 50 Gelsenarten Die Stechmücken legen ihre Eier in diese stehenden Gewässer. Von der Eiablage bis zum fertigen Insekt dauert es zwischen zehn Tagen und drei Wochen. Ob es 2021 eine Gelsenplage geben