Lade Inhalte...

Naturkosmetik überzeugt im Test bei Flüssigseifen

Von OÖN   19.Januar 2021

Naturkosmetik überzeugt im Test bei Flüssigseifen
Gründlich Hände waschen

Gründliches Händewaschen ist in Zeiten einer Pandemie so wichtig wie nie. Welche Seifen sich dazu am besten eignen, hat das Magazin "Ökotest" untersucht. Von 55 Flüssigseifen erhielten alle 14 Naturkosmetik-Produkte und fünf herkömmliche Artikel die Bestnote, 23 wurden mit "Gut" benotet, sechs waren im Mittelfeld und sieben Seifen fielen durch, berichtete die Arbeiterkammer (AK) OÖ.

"Ökotest" ließ die Seifen auf verschiedene Problemstoffe prüfen. Flüssigseifen enthalten hauptsächlich Wasser und waschaktive Substanzen, sogenannte Tenside. Diese entfernen Schmutz von der Haut, lösen aber auch hauteigene Fette aus der Hautschutzbarriere. Besonders hartnäckig gehen dabei Verbindungen aus der Gruppe der PEG/PEG-Derivate vor. Sie können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen und waren in 36 Seifen enthalten. Vor allem die Sodium Laureth Sulfate sind als kostengünstiger Rohstoff in vielen preiswerten Seifen enthalten, was zur Abwertung führte. Die sehr guten Produkte enthalten milder reinigende Zuckertenside, etwa Coco-Glucoside.

Die Konsumentenschützer raten, die Hände am besten mit kaltem Wasser zu reinigen, denn das löse in Verbindung mit Tensiden Schmutz und schone den Hautschutzmantel.

Testergebnisse unter ooe.konsumentenschutz.at

copyright  2021
01. August 2021