Lade Inhalte...

Gesundheit

Meditativ zeichnen macht auch Unbegabten Spaß

Von Dietlind Hebestreit  28. Dezember 2021 00:04 Uhr

Die Technik "Zentangle" kommt aus den USA. Dort wird sie sogar für Therapien eingesetzt.

  • Lesedauer < 1 Min
Diese Technik bereitet auch Menschen Freude, die sonst mit Zeichnen nichts am Hut haben: "Zentangle" heißt die Methode, bei der sich bestimmte Muster so lange wiederholen, bis sie ein harmonisches Ganzes ergeben. Claudia Ahamer hat mit ihrer Tochter dafür eine Ausbildung in den USA gemacht: "Die künstlerisch-meditative Zeichenmethode ist in Europa noch nicht so lange bekannt.