Lade Inhalte...

Kurzsichtigkeit bei Kindern: Fälle fast verdoppelt

17.März 2021

Kurzsichtigkeit bei Kindern: Fälle fast verdoppelt
Nicht zu nah am Bildschirm!

Schuld daran seien die vielen Stunden vor Tablet, Handy und Computer im Heimunterricht, so Reitsamer: "Hier kommt es durch das dauernde Nahsehen zu Erscheinungen, die man sonst eigentlich nur selten sieht. Beispielsweise dass sich Muskeln verkrampfen durch die Daueranstrengung und es zu Fehlsichtigkeiten kommt. Das kann Schielen sein, oder verschwommenes Sehen, aber auch starke Kopfschmerzen sind möglich. Das tritt derzeit sehr häufig auf, und hier haben wir auch einen starken Zulauf."

Experten empfehlen Eltern, ihren Kindern während Lockdown/Homeschooling täglich einen Aufenthalt von mindestens zwei Stunden im Freien zu ermöglichen. Außerdem empfehlen die Augenärzte, für den Online-Unterricht große Bildschirme zu nutzen und einen Augenabstand von mindestens einem halben Meter zum Monitor einzuhalten.

copyright  2021
07. Mai 2021