Lade Inhalte...

Gesundheit

Experten warnen vor "Hitzeschlaganfällen"

Von Barbara Rohrhofer  04. August 2022 00:04 Uhr

Experten warnen vor "Hitzeschlaganfällen"
Bei großer Hitze sollte man es ruhiger angehen und vor allem bis zu zwei Liter täglich trinken.

Als Risikofaktoren gelten vor allem Flüssigkeitsmangel, höheres Alter und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  • Lesedauer etwa 1 Min
An den heißesten Tagen des Jahres steigt auch die Zahl der Patienten, die mit Schlaganfällen ins Krankenhaus kommen. Das Risiko für solche lebensbedrohenden Akuterkrankungen steige während sommerlicher Hitzewellen vor allem durch Flüssigkeitsmangel, warnt die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft.