Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Die Hetzkrankheit greift um sich: "Probieren Sie es mit Langsamkeit!"

Von Barbara Rohrhofer,  20. August 2019 00:04 Uhr
Die Hetzkrankheit greift um sich: "Probieren Sie es mit Langsamkeit!"
Wer immerzu durchs Leben hetzt, kann die Gabe verlieren, die schönen Seiten des Lebens zu erkennen. Bild: cb/Peter Baier

Wer alles nur schnell-schnell macht, verliert Genuss- und Beziehungsfähigkeit

"Ich geh noch geschwind in den Keller" "Kannst mir kurz helfen?" "Ich mach das noch schnell fertig" "Wenn diese Sätze von Ihnen stammen könnten, dann kann es sein, dass das Leben an Ihnen vorüberzieht, ohne dass Sie merken, wie schön es eigentlich ist", sagt die Linzer Psychotherapeutin Christa Schirl. Immer öfter behandelt sie Klienten, die an der selbstgemachten "Hetzkrankheit" leiden und dadurch ihre Genuss- und Beziehungsfähigkeit verloren haben. "Körper und Geist der Betroffenen sind
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus: