Lade Inhalte...

Geschichte

Wie aus Menschen Mörder wurden

Von René Laglstorfer  21. Januar 2020 00:04 Uhr

LINZ. Ein neues Buch über die NS-Euthanasieanstalt Schloss Hartheim beleuchtet die Biografien von mehreren Tätern ebenso wie die Funktionsweise der Tötungs-Industrie

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es war der erste Massenmord des NS-Systems: Rund 70.000 Menschen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen wurden ab 1940 in sechs Tötungsanstalten im Dritten Reich "als unwertes Leben" ermordet, davon mehr als 18.000 Menschen im Schloss Hartheim in der Gemeinde Alkoven bei Eferding.