Lade Inhalte...

Stunde Null

Steyr wurde zuerst in Ost- und Westsektor geteilt

Von Hannes Fehringer  06. Mai 2021 00:04 Uhr

STEYR. Drei Tage vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die Stadt kampflos der US-Armee übergeben

  • Lesedauer < 1 Min
Bis zur letzten Patrone und bis zum letzten Atemzug solle das deutsche Volk kämpfen, brüllten die fanatischsten Nazis von den Rednertribünen. In den letzten Tagen des "Dritten Reiches" war man erst recht nicht seines Lebens sicher. In anderen Städten wie Amstetten wurden Menschen, die zur falschen Zeit an den falschen Ort geraten waren, als Hochverräter auf Laternenmasten aufgehängt. Dieses Schicksal blieb wenigstens der Steyrer Bevölkerung erspart. NS-Oberbürgermeister Hans Ransmayr ließ am 5.