Lade Inhalte...

Freundschaft kann beruhigen

13.Mai 2020

Wie sie im Fachjournal "Open Science" berichten, nimmt der Spiegel des Stresshormons Cortisol ab, wenn die Tiere mit einem befreundeten Gruppenmitglied zusammenarbeiten.

Die Wissenschafter aus Österreich und den Niederlanden gehen davon aus, dass der beruhigende Effekt bei der Kooperation mit befreundeten Individuen die Ursache für die Aufrechterhaltung langfristiger Zusammenarbeit sein könnte, wie sie bei den Makaken, aber möglicherweise auch bei anderen Arten und auch beim Menschen zu finden ist.

Für interessant hielten sie weiterführende Studien, die zeigen könnten, welche Rolle das soziale Interaktion beeinflussende Hormon Oxytocin bei der beruhigenden Wirkung freundschaftlicher Kooperation spielt.

copyright  2021
28. September 2021