Lade Inhalte...

"Leichter Lockdown II"-Gugelhupf

05.Februar 2021

Der "leichte Lockdown II"-Guglhupf von Michael Steurer
  • 15 dkg gutes Rapsöl (das aus Wels)
  • 5 Eier
  • gut 20 dkg Zucker 
  • etwas Vanillezucker 
  • 1 Topfen 
  • gut 30 dkg Mehl (glatt und griffig gemischt - aus der Not heraus, denn das glatte Mehl war nach circa 20 dkg aus)
  • 1 Backpulver 
  • Rum (Inländer) - schon ein paar Spritzer 
  • Zitronensaft - ein paar Schlucke, der Gugelhupf darf schon einen Hauch nach Zitrone schmecken 

Zubereitung:

Weiß im Prinzip eh jeder, ist ja keine Atomwissenschaft... 

 

I schlag an Schnee...

Die Gugelhupf-Form fette ich ganz am Anfang schon ein, staube mit Mehl und stelle die Form während dem Mixen in die Kälte der Terrasse... 

Backen bei Ober- und Unterhitze 170 Grad, circa 55 Minuten (also knapp unter einer Stunde)

Einfach glasiert mit der Vanilleglasur (von Haas aus Oberösterreich) - picksüß, aber sensationell... 

Lustiger bunter Zuckerstreusel auf die Glasur patzen, damit er halbwegs hält 

copyright  2021
21. September 2021