Lade Inhalte...

Einfach kochen: Genussvoll in den Frühling

Von Hildegard Griesmayr-Aigner   14.April 2020

Einfach kochen

Hühnerschnitzerl im Tomatenbett

Hildegard Griesmayr-Aigner unterrichtet an der Landwirtschaftlichen Fachschule in Andorf und hat sich in Corona-Zeiten etwas Besonderes einfallen lassen: "Im praktischen Kochunterricht schicke ich Rezepte und Fotos von den Arbeitsschritten via WhatsApp an die Schüler. Und die kochen das dann zu Hause nach und schicken mir Bilder von den fertigen Speisen." Auch den OÖN hat sie ein herrliches Rezept für Hühnerschnitzerl verraten.

Zutaten für 6 Personen

6 Stk. Hühnerbrüste, 10 dag Blattspinat, 6 Scheiben Emmentaler, 3 Eier, 8 dag geriebener Parmesan, 8 Tomaten, 2 dag Butter, 1 EL Tomatenmark, 1/8 l Weißwein, Salz, Pfeffer, Zucker, Mehl, Suppenwürze, Thymian, Muskat, Öl zum Braten

Zubereitung

1. Blattspinat waschen.

2. Hühnerbrüste einschneiden, salzen und pfeffern. Mit dem Spinat und einer zusammengefalteten Scheibe Emmentaler füllen und zusammenklappen.

3. Eier mit Parmesan verrühren. Schnitzerl in Mehl wenden, durch die Eier ziehen und beidseitig in heißem Öl langsam goldgelb anbraten und im Rohr nachziehen lassen.

4. Für die Soße Tomaten waschen, Fruchtansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden. Diese in der Butter anschwitzen, Tomatenmark dazugeben und mit Wein ablöschen. Würzen und langsam köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gut abschmecken und schön anrichten.

"Die Hühnerschnitzerl sind eine italienische Spezialität, die ganz klassisch mit Spaghetti gereicht wird", sagt Hildegard Griesmayr-Aigner. Und noch ein Tipp: "Statt Blattspinat kann man im Frühjahr auch Bärlauch verwenden!"

copyright  2021
19. Oktober 2021