Lade Inhalte...

Essen & Trinken

Räuchern – ein Trend bei Gourmets und Hobbyköchen

Von Ulrike Griessl  19. August 2021 00:04 Uhr

Ein Experte erklärt, wie der rauchige Geschmack ins Fleisch kommt und was man beim Räuchern beachten sollte

  • Lesedauer etwa 2 Min
Archäologische Ausgrabungen belegen es: Räuchern gehört, neben Salzen und Trocknen, zu den ältesten Verfahren des Haltbarmachens von Lebensmitteln. Seit Menschen Feuer machen können, also seit etwa 90.000 Jahren, haben sie sich diese Form der Konservierung zunutze gemacht. Heute gibt es dafür Kühl- und Gefrierschränke, in denen man Fleisch und Fisch problemlos aufbewahren kann. Dennoch wird noch immer geräuchert.