Lade Inhalte...

Landsleute

Sie hisst die Kultur-Segel am Traunsee

Von Karin Schütze 17. Juli 2019 00:04 Uhr

Johanna Mitterbauer
Johanna Mitterbauer, Geschäftsführerin Festwochen Gmunden

Johanna Mitterbauer ist Geschäftsführerin der Festwochen Gmunden.

Das tolle Team macht es aus, auf das ich sehr stolz bin“, reicht Johanna Mitterbauer die Blumen weiter. Seit heuer ist die promovierte Ökonomin ehrenamtliche Geschäftsführerin der Salzkammergut Festwochen Gmunden, die vergangenen Mittwoch vom Ensemble Mnozil Brass unter stehenden Ovationen im Toscana Congress eröffnet wurden.

Teil dieses Teams, in dem der Wiener Christian Hieke die künstlerische Leitung innehat, wurde sie 2012 – zunächst als Obfrau des Festwochenvereins, der an sie herantrat, die Nachfolge von Festwochen-Mitinitiatorin Christine Zeman anzutreten. „Weil mir Kultur sehr am Herzen liegt, habe ich nicht lange überlegt.“

Den zweiten Abschnitt ihres Wirtschaftsstudiums in Wien absolvierte Mitterbauer an der französischen Hochschule Grandes école ESCP-EAP: Ein Jahr studierte sie in Paris, ein Jahr in Oxford und eines in Berlin. „Es war eine sehr praxisnahe Ausbildung und eine gute Vorbereitung für internationales Management.“ Von der Bank führte sie ihr beruflicher Weg über die Industrie in die kaufmännische Beratung.

Nach Gmunden hat die gebürtige Wienerin die Liebe geführt, wo die dreifache Mutter – Sohn Otto kam der Festwocheneröffnung zwei Tage zuvor – seit 2008 ihre Wahlheimat gefunden hat. Kleine Auszeiten zwischen Familie und Festwochen verbringt Johanna Mitterbauer „gerne in den Bergen. Ich liebe Wandern“. In der Ebene greift sie zum Golfschläger, in jüngeren Jahren sogar sehr intensiv. „Golf war ein Familiensport für uns“, der sie bis ins Team der Nationalmannschaft führte. Den kraftvollen Schwung verleiht sie jetzt den Salzkammergutfestwochen Gmunden.

„Das vergangene Jahr war eine taffe Zeit“, blickt sie auf das erste Jahr nach dem Rückzug der langjährigen Intendantin Jutta Skokan zurück. „Aber wir sind irrsinnig glücklich, dass es derzeit so gut aufgeht. Ich glaube, wir haben eine gute Positionierung gefunden, diesen frischen Wind über dem Traunsee einzufangen und neues Publikum zu gewinnen.“

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Karin Schütze

Redakteurin Kultur

Karin Schütze
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less