Lade Inhalte...

Kultur

"Der Vater des Hasses ist der Krieg"

Von Dietlind Hebestreit  28. Juni 2022 15:16 Uhr

"Hass hat sieben Leben"

Krieg in der Ukraine, geplante Frauenmorde, Postings im Internet: Hass hat in unserer Gesellschaft viele Gesichter. Der bekannte Gerichtspsychologe Reinhard Haller ist dem Phänomen dieses durch und durch negativen Gefühls in seinem neuen Buch auf den Grund gegangen. Und weist den Weg aus der Hass-Spirale.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Hat jeder Mensch Hass in seinem Gefühls-Potpourri? Hass gehört zur Grundausstattung der menschlichen Gefühlswelt. Laut einer Studie leben 30 Prozent der Bevölkerung Hass in ihrem Leben mindestens einmal aus, 70 Prozent finden andere Wege, um damit umzugehen. Wie erkennt man Hass? Er beginnt mit Liebesentzug und ist auf Zerstörung, letztendlich auf den Tod ausgerichtet. Hass entwickelt sich langsam und hält lange an. Er vergeht nicht – auch wenn er ausgelebt wird. Auch danach ist man nicht