Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


    '

ORF: Brauchen wir einen öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

Von Peter Grubmüller,  25. März 2023 04:30 Uhr
Bild: APA/Georg Hochmuth

Anstatt um die Schärfung seines öffentlich-rechtlichen Profils geht es beim ORF nur um die künftig günstigere Haushaltsabgabe von rund 15 Euro.

Rund 15 Euro pro Haushalt werde der Beitrag für den ORF ab 2024 ausmachen. Das verkündete am Donnerstag Medienministerin Susanne Raab (ÖVP) zusammen mit Grünen-Klubobfrau Sigrid Maurer. Das ob der von Raab geforderten ORF-Einsparungen von 325 Millionen Euro gefährdete Radio-Symphonieorchester (RSO) bleibe genauso wie der Spartensender ORF Sport+ erhalten (die OÖN berichteten).