Lade Inhalte...

Kultur

Onegin mit der Patina des Jahres 2006

27. Oktober 2020 00:04 Uhr

Onegin mit der Patina des Jahres 2006
Nicole Car, Dimitry Ivashchenko, André Schuen

Wiener Staatsoper:Tschaikowskys Opernpremiere ist musikalisch nur gutes Mittelfeld

  • Lesedauer etwa 2 Min
Puschkins Versepos "Eugen Onegin", das als Vorlage der Oper von Peter I. Tschaikowsky diente, hat im 19. Jahrhundert in seiner gesellschaftskritischen, teilweise parodistischen Art maßgeblich das Kulturleben Russlands beeinflusst. Inwieweit diese Themen für die heutige Gesellschaft relevant sind, konnte Regisseur Dmitri Tcherniakov bei der Premiere am Sonntag in der Staatsoper nicht deutlich machen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper