Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Mit Neurographik Ängste und Wünsche erkennen

Von Dietlind Hebestreit  30. Dezember 2020 00:04 Uhr
Mit Neurographik Ängste und Wünsche erkennen
Bei der Technik werden Kreise mit fließenden Linien verbunden. Bild: (privat)

"Man muss nicht malen können, um mit der Methode Emotionen zu verarbeiten", sagt Anita Putscher

Die Pandemie setzt vielen Menschen zu. Das erlebt Anita Putscher in ihrer Praxis für systemische mal- und gestaltungstherapeutische Supervision in Katsdorf: "Coronabedingt plagen jetzt viele meiner Klienten Ängste – sei es davor, krank zu werden oder seinen Job zu verlieren." Deshalb sei es gerade besonders wichtig, Vertrauen zu haben – zu sich selbst, zu seinen Beziehungen, zum System und in die Politik.