Lade Inhalte...

Kultur

"Franz Klammer ist eine Allzeitgröße"

Von Nora Bruckmüller  26. Oktober 2021 20:00 Uhr

Mit Julian Waldner (25) steht und fällt der neue Kinofilm "Klammer", der heute Abend Österreich-Premiere feierte. Waldner spielt in der Produktion, die morgen landesweit startet, den jungen Franz bei der Olympia-Abfahrt 1976. Im OÖN-Interview spricht er über eine besondere Rolle, Skifahren als Tradition und eine legendäre Abfahrt.

  • Lesedauer etwa 5 Min
OÖNachrichten: Sehen Sie diese Rolle als Franz Klammer und den Umstand, einen ganz großen österreichischen Skihelden zu spielen, als eine einmalige Chance im Schauspielleben?  Julian Waldner: Ich glaube, dass ich das gar nicht so unterschreiben würde. Ich habe ja gerade erst das Max-Reinhardt-Seminar absolviert und mit so einer großen Rolle in einem so wichtigen Kinofilm überhaupt anfangen zu dürfen, ist natürlich etwas ganz Besonderes. Aber es ist noch nicht die Spitze. Da kommt noch mehr