Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Ein Vierteljahrhundert für den Baumeister von Gottes Gnaden

Von Helmut Atteneder,  15. März 2021 00:04 Uhr
Ein Vierteljahrhundert für den Baumeister von Gottes Gnaden
Jakob Prandtauer Bild: Stift Melk, Prinesdom

Die Kunsthistorikerin Huberta Weigl schrieb die erste Monografie über Jakob Prandtauer (Stifte Melk, Kremsmünster, St. Florian).

Eine Spritztour durch Ober- und Niederösterreich kann gut und gerne zur nicht wissentlichen Leistungsschau von Jakob Prandtauer werden. Denn der "Baumeister Gottes" zählt zu den ganz Großen seiner Zunft in der Zeit des Barock. Große Teile von Stift Melk hat er gebaut, ebenso von Stift St. Pölten und in Oberösterreich die Stifte St. Florian, Kremsmünster und Garsten (heute ein Gefängnis), die Wallfahrtskirche Christkindl in Steyr oder das Jagdschloss Hohenbrunn.