Lade Inhalte...

Kultur

Ein Triumph von Stil über Substanz, aber kein guter Film

Von Lukas Luger  23. Juni 2022 00:04 Uhr

Ein Triumph von Stil über Substanz, aber kein guter Film

Die Filmbiografie "Elvis" von Baz Luhrmann ist erschreckend belanglos und verwechselt Rasanz mit emotionaler Tiefe

  • Lesedauer etwa 1 Min
Sein lasziver Hüftschwung ließ die Frauen in Ohnmacht fallen, seine Musik elektrisierte eine ganze Generation. Elvis Presley war der ungekrönte "King of Rock ‘n’ Roll". Von dem Moment an, als er Mitte der 50er-Jahre die Welt in ihren moralischen Grundfesten erschütterte, avancierte Elvis zu einem Mythos, in dem sich Wahrheit, Dichtung und Projektion zu einer explosiven Melange verbanden. Wie nähert man sich einer dem realen Leben derart hoffnungslos entrückten Figur an?