Lade Inhalte...

Kultur

Die Vergiftung des freien Geistes

Von Nora Bruckmüller  25. September 2021 00:04 Uhr

Jetzt im Kino: Oliver Masucci glänzt in der Verfilmung von Zweigs "Schachnovelle".

  • Lesedauer etwa 2 Min
Was passiert, wenn nur das eigene Denken bleibt, um sich aus einer gefährlichen Welt zurückzuziehen? Was, wenn der Geist daran Schaden nimmt? In seinem Roman "Schachnovelle" (1943) hat der Wiener Schriftsteller Stefan Zweig (1881–1942) auf diese Fragen Antworten gegeben.