Lade Inhalte...

Kultur

Brahms gegen Bruckner endete mit einem gerechten Unentschieden

15. September 2020 00:04 Uhr

Brahms gegen Bruckner endete mit einem gerechten Unentschieden
Markus Poschner

Das Bruckner Orchester bot zum Eröffnungskonzert des Brucknerfestes einen sehr gelungenen musikalischen Wettstreit

  • Lesedauer etwa 1 Min
Nein, es gab keine Schlägereien, keine Missfallenskundgebungen und kein in zwei Hälften gespaltenes Publikum – obwohl beim Eröffnungskonzert des Brucknerfests mit dem Bruckner Orchester unter Markus Poschner die Musik des oberösterreichischen Genius Loci auf dem Programm stand, und auch jene seines vermeintlichen Gegenspielers Johannes Brahms.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper