Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


André Heller: "Der Tod ist mein beflügelndster Mitarbeiter"

Von Helmut Atteneder,  03. Januar 2020 00:04 Uhr
"Es ist spät in meinem Leben und ich bemerke noch ein gewisses Leuchten" Bild: Atteneder/OÖN

Auch mit 72 Jahren ist der Universalkünstler auf vielen Bühnen tätig. Nach seinem viel beachteten Album inszeniert Heller derzeit den Rosenkavalier in der Berliner Staatsoper. Die OÖN haben ihn zum Interview getroffen.

André Heller, kreatives Genie, streitbarer Geist, „Agent Provocateur“ und nimmermüder Geist. Der 72-jährige Wiener über seinen Ideenreichtum, begangene Fehler, aufkommende Dankbarkeit, abschwellendes Ego und den Ibiza-Zeitgeist. OÖNachrichten: Herr Heller, Sie haben in einem Interview „eine Eleganz der Gedanken und Taten“ gefordert. – Wie halten Sie den Ibiza-Zeitgeist aus? André Heller: Ich halte mich, so viel wie irgend möglich, in Qualitätsumgebungen mit