Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 14:41 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 17. Jänner 2019, 14:41 Uhr   °C ·  mehr Wetter »
Anzeigen  > Karriere

Wie ein Arbeitgeber Stress verhindern kann

LINZ. Seit Jänner 2013 sind alle Arbeitgeber per Gesetz verpflichtet, sich über den Stress ihrer Belegschaft Gedanken zu machen. Erstmals gelten durch eine Novelle im Arbeitnehmerschutzgesetz auch arbeitsbedingte psychische und physische Belastungen als Gefahren.

Stress lass nach: Pausen sind wichtig

Telefonieren, Mails beantworten, Besprechungen ... Bild: colourbox.com

Da viele Unternehmen damit noch nichts anfangen können, bietet das Netzwerk Humanressourcen eine Expertenveranstaltung, was die Novelle konkret bedeutet. Dabei wird Martina Molnar vom Wiener Beratungsunternehmen „human ware“ erklären, was unter den Belastungen überhaupt zu verstehen ist. „Die meisten denken an Burn-out-Vermeidung. Das stimmt aber nicht. Es geht um alle Faktoren, die von außen auf die Arbeit einwirken. Das beginnt bei Hitze oder Kälte, beinhaltet aber auch emotionale Anstrengung“, erklärt die Expertin.

Typische psychische Belastungen, die zu Fehlbeanspruchungen führen können, listet das Arbeitsinspektorat auf: etwa häufige Arbeitsunterbrechungen durch Mängel in der Organisation, Überforderung wegen fehlender Qualifikation, mangelhafte soziale Unterstützung und Anerkennung, monotone Tätigkeiten oder widersprüchliche Ziele und Anforderungen.

Ob Belastungsfaktoren vorliegen, sei im Rahmen der ohnehin nötigen Arbeitsplatz-Evaluierungen mitzuuntersuchen – und sei auch messbar, sagt Molnar.

Das Expertenforum findet am 14. März von 9 bis 13 Uhr im WIFI Linz statt. Nach einer Erläuterung, wie das Gesetz umgesetzt werden soll, präsentieren das Institut Hartheim und die Handelsgruppe Pfeiffer ihre Erfahrungen. Details und Anmeldung unter www.netzwerk-hr.at

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. März 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Studieren neben dem Job

FH OÖ: Job und Studium vereinen

68 Studien, 25 davon berufsbegleitend – das Bildungsangebot der FH OÖ ist vielfältig, Studierende und ...

5 Tipps zum berufsbegleitend Studieren

Am Wochenende bzw. Abend schon was vor? Wenn nicht, dann lesen Sie ruhig weiter.

FH OÖ-Absolvent spart Banner 500.000 Euro

Michael Wiesbauer hat im berufsbegleitenden Masterstudiums „Mechatronik/Wirtschaft“ Praxis und Theorie ...

Erfolgsgeheimnis: Berufsbegleitend

Wer in puncto Job schnell etwas erreichen will, ist mit einem berufsbegleitenden Studium an der FH OÖ ...

Studienbefähigungslehrgang neu in Braunau

Auf kurzem Weg zum Studium: Ab Herbst 2019 werden Personen mit facheinschlägigem Lehrabschluss bzw.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS