Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 25. Februar 2017, 23:38 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Samstag, 25. Februar 2017, 23:38 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball  > Fußball Österreich

Benbennek nach 0:1-Pleite: "Ich schmeiße nicht hin"

SVR: Englische Woche, Trainer gibt Einblick

RIED. Endspiel-Stimmung für Christian Benbennek: Der vor der Entlassung stehende Ried-Trainer hat mit seinem Team in der Fußball-Bundesliga durch ein Tor von Dominik Starkl in der 90. Minute 0:1 bei der Admira verloren. Die Innviertler bleiben Letzte. Wie geht's jetzt mit Benbennek weiter?

Kommentare (9)

Ohne Soriano und ohne Glanz: Salzburg schlug Mattersburg

SALZBURG. Auch ohne den zu Vertragsgesprächen nach China geflogenen Goalgetter Jonatan Soriano hat Meister …

Kommentare (1)

Angstgegner WAC stieß Rapid mit 2:1-Sieg in die Krise

WOLFSBERG. Rapids Angstgegner WAC hat den Fußball-Rekordmeister am Samstag endgültig in die Krise geschossen.

Altach sicherte Rang zwei mit 3:1-Sieg bei der Austria ab

WIEN. Der SCR Altach kann auch unter Coach Martin Scherb gewinnen.

Salzburg mühte sich zur Chance auf die Königsklasse

Soriano schon morgen in Peking? Kolportiertes Gehalt acht Millionen Euro

SALZBURG. Jetzt wird's ernst: Die Zeichen verdichten sich, dass Red-Bull-Salzburg-Kapitän Jonatan Soriano nach China wechselt. Heute fehlt er im Kader der "Roten Bullen" für das Bundesliga-Match gegen Mattersburg. Die Gage scheint extrem verlockend zu sein ...

24. Februar 2017

3:0 - Meisterlicher LASK baute Vorsprung aus

GRÖDIG. Besser hätte es für den LASK zum Frühjahrsauftakt der Ersten Fußball-Liga nicht laufen können: Nicht nur, dass der Winterkönig mit einer meisterlichen Vorstellung 3:0 bei Liefering gewann – Aufstiegskonkurrent Lustenau verlor beim FAC 0:1 und liegt nun sieben Punkte zurück.

Video Fotogalerie Kommentare (24)

Salzburg

Zehn Millionen: Salzburg verliert wohl seinen Kapitän

SALZBURG. Österreichs Fußball-Bundesliga-Spitzenreiter Red Bull Salzburg muss wohl in Zukunft ohne seinen Kapitän auskommen. Laut spanischen Medien soll Stürmer Jonatan Soriano kurz vor einem Wechsel nach China stehen.

Kommentare (1)

Die SVR muss die eklatante Auswärtsschwäche ablegen

Die SVR muss die eklatante Auswärtsschwäche ablegen

RIED. Nach unruhiger Woche muss ein Sieg gegen die Admira her.

Zwei Klubs, ein gemeinsames Motto: "Wir schaffen das!"

Zwei Klubs, ein gemeinsames Motto: "Wir schaffen das!"

PASCHING/LINZ. Die Erste Liga startet in die Frühjahrssaison. Der LASK will in Richtung Bundesliga hinaus, der Letzte Blau-Weiß Linz möchte sie nur nicht nach unten verlassen.

Video Kommentare (9)

Karl Daxbacher zur SV Ried? "Das kann ich ausschließen"

Karl Daxbacher zur SV Ried? "Das kann ich ausschließen"

RIED. Manager Fränky Schiemer bezieht zu brennenden Fragen Stellung.

Kommentare (3)

23. Februar 2017
Benbennek kann einem fast schon leid tun

Benbennek kann einem fast schon leid tun

Der SV-Ried-Trainer ist keiner, der davonläuft.

Kommentare (5)

Im Frühjahr ist jedes Spiel ein Finale

Im Frühjahr ist jedes Spiel ein Finale

PASCHING. LASK Linz: Der Favorit geht mit vier Punkten Vorsprung in das Frühjahr. FC Blau-Weiß Linz: Die Offensive muss sich steigern, um die Liga zu halten

Kommentare (12)

Lustenau trotz Dwamena-Abgang nicht schwächer

Lustenau trotz Dwamena-Abgang nicht schwächer

Der wichtigste Wintertransfer für den LASK könnte jener von Raphael Dwamena sein: Konkurrent Lustenau verkaufte den Toptorjäger des Herbsts an den Schweizer Zweitligisten FC Zürich.

22. Februar 2017
GEPA-21021768003

Glasner: "Unser Ziel ist ganz klar"

SALZBURG. Im dritten Jahr nach dem Wiederaufstieg in der Ersten Liga zählt der LASK zu den Aufstiegskandidaten in der Ersten Liga. So gut wie diesmal waren die Voraussetzungen auf die Rückkehr in die Bundesliga noch nie.

Die Winterkrone wird der LASK nur kurz genießen

Der LASK-Kader im Aufsteiger-Check

PASCHING. Ist der LASK reif für den Aufstieg? Der Kader ist in jedem Fall stark genug, um die Spitzenposition bis zum Saisonende zu verteidigen. Der LASK im OÖN-Aufsteiger-Check.

Kommentare (5)

21. Februar 2017
Wie befreit sich die SV Ried aus diesem Schlamassel?

Wie befreit sich die SV Ried aus diesem Schlamassel?

RIED. Fußball: SV-Ried-Kapitän Thomas Gebauer glaubt an die Rettung.

Kommentare (8)

So stark sind die Rivalen von LASK und Blau-Weiß

So stark sind die Rivalen von LASK und Blau-Weiß

LINZ. Bei der gestrigen Auftakt-Pressekonferenz der Ersten Fußball-Liga lief in Salzburg noch der "Schmäh", ab Freitag wird es für die Zweitligisten um Winterkönig LASK (bei Liefering) und Tabellen-Schlusslicht Blau-Weiß Linz (daheim gegen Wiener Neustadt) aber wieder ernst.

Kommentare (2)

LASK Lustenau Trainer

Lustenau mit Kampfansage an den LASK

WIEN. Am Freitag startet die Fußball-Erste-Liga mit einem klaren Aufstiegsfavoriten und einem Schlagerspiel in die Frühjahrssaison. Tabellenführer LASK geht mit einem Vier-Punkte-Vorsprung in das entscheidende Halbjahr.

Kommentare (2)

Ried-Trainer Benbennek hat keine Chance mehr

Ried-Trainer Benbennek hat keine Chance mehr

Der Deutsche steht beim Fußball-Bundesliga-Schlusslicht vor dem Rauswurf. Finanzvorstand Daxl spart nicht mit Kritik. Der Mannschaft fehlt das Feuer.

Kommentare (47)

20. Februar 2017
LASK Waldstadion

Blau-weißer Vandalenakt im LASK-Stadion

LINZ. Die Rivalität der Linzer Stadtrivalen LASK und Blau-Weiß ist um eine Episode reicher: Blau-Weiß-Anhänger beschmierten am Wochenende Teile des schwarz-weißen Stadions in Pasching.

Kommentare (22)

Reinhold Ranftl

Ranftl: "Wir müssen nur so weitermachen"

LINZ.. Mit vier Punkten Vorsprung auf Aufstiegskonkurrent Lustenau startet der LASK auswärts gegen Liefering in das Frühjahr der Ersten Liga. Reinhold Ranftl ist überzeugt, dass diesmal der Aufstieg gelingt.

Kommentare (4)

Heute beziehen SV-Ried-Kicker ihr nagelneues Trainingszentrum

Heute beziehen SV-Ried-Kicker ihr nagelneues Trainingszentrum

RIED. Fertigstellung in weniger als zehn Monaten – für Vorstandsmitglied ist es ein "weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte".

Kommentare (2)

18. Februar 2017

Sturm schlitterte gegen Austria in 0:4-Heimdebakel

GRAZ. Mit einem 0:4 (0:0)-Heimdebakel gegen die Wiener Austria hat Sturm Graz hat seinen Fehlstart ins Frühjahr der Fußball-Bundesliga am Samstag prolongiert.

Bitte Javascript aktivieren!