Lade Inhalte...
WIR SIND ZEITUNG
Texte 2019
Wir sind Zeitung 2019

Wir sind Zeitung, Teil 4

Die digitale Schule und wir

Folgender Beitrag wurde eingereicht von:

Name: Susanne Mayr
Alter: 15
Schule: Handelsakademie Bad Ischl
Klasse: 1ck

Ressourcenschonend und nachhaltig: Microsoft OneNote

Bericht von Silas Schweiger, Alex Schwaiger und Filip Zuljevic, die Interviews mit Schülern und Lehrkräften zu Vorteilen von OneNote führten.
OneNote ist ein digitales Notizbuch von Microsoft. OneNote ist für den Computer, für das Tablet und für das Handy verfügbar.
Im November 2003 kam die erste Version von OneNote auf den Markt. Für alle HAK Schüler ist das Programm kostenlos. Lehrer können Texte, Bilder und Zeichnungen hochladen und für Schüler bereitstellen. Da man auch Kapitel erstellen kann, ist alles sehr übersichtlich. Die Schüler können von unterwegs zugreifen. Auch Hausaufgaben können vom Lehrer bewertet und kontrolliert werden, Schüler können gemeinsam an einem Projekt arbeiten. OneNote ist auch sehr gut geeignet um Präsentationen zu erstellen. In OneNote kann man auch etwas diktieren und etwas skizzieren.

OneNote ist nur in Laptop Klassen nutzbar. In der HAK HAS Bad Ischl wird dieses Programm schon in einigen Klassen benutzt. Die Resonanzen sind überwiegend positiv. Doch viele Schüler meinen auch, dass es am Anfang sehr kompliziert ist, sich am Anfang zurechtzufinden, aber auch, dass das Programm nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sehr vorteilhaft ist.

Ein Schüler der 3b meinte, dass es das Lernen sehr vereinfacht und wenn man fehlt, kann man auch von zuhause mitarbeiten. Herr Prof. Mag. Hollinger sagte, er möchte dieses Lern-Hilfsmittel in mehreren Klassen nutzen und betont auch, dass es sehr ressourcensparend ist.



Der Vorteil von OneNote ist, dass es überall verfügbar ist und man auch von Zuhause mitarbeiten kann, auch wenn man krank ist.
Wir finden, OneNote ist eine tolle Lernmethode und das Programm sollte in mehreren Klassen verwendet werden. Jedoch benögt man einen Laptop, da es für das Smartphone schwer zu bedienen ist.

Foto: Hak Bad Ischl
1. Foto: Alexander Schwaiger, Silas Schweiger, Filip Zuljevic beim Recherchieren zu OneNote
2. Foto: Prof. Hollinger mit Schülerinnen und Schülern der 5ak bei der Arbeit mit OneNote
 

Ressourcenschonend und nachhaltig: Microsoft OneNote

Name: Susanne Mayr
Alter: 15
Schule: Handelsakademie Bad Ischl
Klasse: 1ck

Ressourcenschonend und nachhaltig: Microsoft OneNote

Bericht von Silas Schweiger, Alex Schwaiger und Filip Zuljevic, die Interviews mit Schülern und Lehrkräften zu Vorteilen von OneNote führten.
OneNote ist ein digitales Notizbuch von Microsoft. OneNote ist für den Computer, für das Tablet und für das Handy verfügbar.
Im November 2003 kam die erste Version von OneNote auf den Markt. Für alle HAK Schüler ist das Programm kostenlos. Lehrer können Texte, Bilder und Zeichnungen hochladen und für Schüler bereitstellen. Da man auch Kapitel erstellen kann, ist alles sehr übersichtlich. Die Schüler können von unterwegs zugreifen. Auch Hausaufgaben können vom Lehrer bewertet und kontrolliert werden, Schüler können gemeinsam an einem Projekt arbeiten. OneNote ist auch sehr gut geeignet um Präsentationen zu erstellen. In OneNote kann man auch etwas diktieren und etwas skizzieren.

OneNote ist nur in Laptop Klassen nutzbar. In der HAK HAS Bad Ischl wird dieses Programm schon in einigen Klassen benutzt. Die Resonanzen sind überwiegend positiv. Doch viele Schüler meinen auch, dass es am Anfang sehr kompliziert ist, sich am Anfang zurechtzufinden, aber auch, dass das Programm nach einer kurzen Eingewöhnungsphase sehr vorteilhaft ist.

Ein Schüler der 3b meinte, dass es das Lernen sehr vereinfacht und wenn man fehlt, kann man auch von zuhause mitarbeiten. Herr Prof. Mag. Hollinger sagte, er möchte dieses Lern-Hilfsmittel in mehreren Klassen nutzen und betont auch, dass es sehr ressourcensparend ist.



Der Vorteil von OneNote ist, dass es überall verfügbar ist und man auch von Zuhause mitarbeiten kann, auch wenn man krank ist.
Wir finden, OneNote ist eine tolle Lernmethode und das Programm sollte in mehreren Klassen verwendet werden. Jedoch benögt man einen Laptop, da es für das Smartphone schwer zu bedienen ist.

Foto: Hak Bad Ischl
1. Foto: Alexander Schwaiger, Silas Schweiger, Filip Zuljevic beim Recherchieren zu OneNote
2. Foto: Prof. Hollinger mit Schülerinnen und Schülern der 5ak bei der Arbeit mit OneNote
 

Weitere Texte: