Lade Inhalte...

"Ålle Joar wieda"

14.Dezember 2020

"Ålle Joar wieda"
„Mir fällt was ein, und dann setz ich mich hin und schreibe“, sagt Ursula Rohrweck aus Ebensee.

"Da Dialekt is hoamelig, gmiatlicha und näher bei de Leut", sagt Ursula Rohrweck. Das hört man auch aus ihrer in Mundart verfassten Geschichte "Ålle Joar wieda" heraus. In der erzählt die 63-jährige Ebenseerin, wie es sich damals zugetragen hat, als die Suche nach dem rechten Christbaum ein weiteres Mal den Haussegen in Schieflage brachte.

Für die Kinder der Volksschulen Reindlmühl und Neukirchen, die sie bis zu ihrer Pensionierung leitete, formulierte sie Stücke, die diese für Eltern und vor Pensionisten vortrugen. Und sie hat sich aktuell am Vorlese-Adventkalender beteiligt, der auf der Homepage der Bücherei Ebensee abzurufen ist.

"Ålle Joar wieda"
Märchenerzähler Helmut Wittmann

"Ålle Joar wieda", gelesen von Helmut Wittmann:

copyright  2021
24. Oktober 2021