Lade Inhalte...

Wirtschaft

Zu hohe Gehälter: AUA-Betriebsräte vor Gericht

11. Oktober 2019 07:23 Uhr

Zu hohe Gehälter: AUA-Betriebsräte vor Gericht
AUA fordert 500.000 Euro zurück.

WIEN. Als die Fluglinie 2009 vor der Pleite stand, verdoppelten zwei Betriebsräte ihr Gehalt auf 12.000 Euro.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Es gibt sie anscheinend noch immer: die Betriebsratskaiser in staatsnahen Betrieben. So müssen sich derzeit zwei AUA-Betriebsräte, Alfred Junghans und Harald Ramoser, vor Gericht verantworten. Der Vorwurf: Die beiden hätten sich im Jahr 2009 – die AUA stand vor der Pleite und kassierte Staatszuschüsse – ihr Gehalt von 6000 Euro brutto monatlich auf 12.000 Euro verdoppelt. Die AUA fordert nun für die zurückliegenden drei Jahre rund 500.000 Euro zurück.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper