Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Woran eine private Zusatzversicherung kranken kann

11. Oktober 2019 00:04 Uhr

Woran eine private Zusatzversicherung kranken kann
Mehr als drei Millionen Österreicher haben eine private Krankenversicherung. Das Prämienvolumen betrug 2018 in Summe 2,2 Milliarden Euro.

LINZ. 3,1 Millionen Österreicher leisten sich eine private Krankenversicherung und hoffen auf frühere Termine und bessere Ärzte. Es kommt aber vor, dass die Versicherung eine Leistung ablehnt und Kunden auf den Kosten sitzen bleiben. Was zu tun ist, um böse Überraschungen zu vermeiden.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Weniger Kassenärzte, überfüllte Warteräume, langes Warten auf einen Termin: Weil ihre Geduld im Krankenhaus oder im Arztzimmer auf die Probe gestellt wird, greifen die Österreicher vermehrt zur privaten Zusatzversicherung. 3,1 Millionen Landsleute sind bereits privat krankenversichert. Das Prämienvolumen stieg im Vorjahr um 4,3 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro, geht aus Zahlen des heimischen Versicherungsverbandes hervor.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper