Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Wie Spitz dem Plastikmüll den Kampf ansagt

24. Oktober 2020 00:04 Uhr

Wie Spitz dem Plastikmüll den Kampf ansagt
Walter Scherb, Geschäftsführer des Lebensmittelerzeugers Spitz

ATTNANG/PUCHHEIM. Walter Scherb will Pet-Flaschen ausschließlich aus recyceltem Kunststoff herstellen. Ein Einwegpfand auf Plastikflaschen lehnt der Spitz-Chef aber ab.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Mit seinen 30 Jahren zählt Walter Scherb zu den jüngsten Chefs eines großen Industrieunternehmens. Wie viele seiner Generation legt der Spitz-Geschäftsführer besonderes Augenmerk auf Klimaschutz. Bis April 2021 will er das gesamte Sortiment des Lebensmittelerzeugers auf 100 Prozent Recycling-Kunststoff umgestellt haben. "Für uns ist das ein Riesenschritt.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper