Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Wenn eine Pleite des Reiseveranstalters den Urlaubsspaß verdirbt

04. Oktober 2019 11:57 Uhr

Wenn eine Pleite des Reiseveranstalters den Urlaubsspaß verdirbt
Böse Überraschung

LINZ. Thomas Cook Austria steht vor dem endgültigen Aus: Wie Kunden zu ihrem Geld kommen und was bei Reisen zu beachten ist.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es ist ein Albtraum für jeden Urlauber: Die Reise ist gebucht, die Vorfreude auf den Flug in südliche Gefilde oder in ein Skigebiet groß – und dann geht wie im Fall von Thomas Cook vor zwei Wochen der Reiseveranstalter pleite. Die britische Mutter schrieb, wie berichtet, Milliardenverluste, mit ihr ging auch der österreichische Ableger des Tourismuskonzerns in die Insolvenz. Gestern sollte der Antrag auf Schließung des Unternehmens bei Gericht eingebracht werden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper