Lade Inhalte...

Schadholz wird aus Wald geholt

13.Mai 2020

112 Millionen Festmeter Schadholz fiel heuer in Mitteleuropa an. Beim Sturm Kyrill im Jahr 2007 war es „nur“ die Hälfte.

Anfang Mai versprach die heimische Sägeindustrie, 200.000 Festmeter bundesweit aus den Wäldern zu holen. Gestern haben Vertreter der oberösterreichischen Holz- und Sägeindustrie bei einem Runden Tisch mit Landesrat Max Hiegelsberger zugesichert, weitere 100.000 Festmeter Schadholz, die derzeit noch in den Wäldern liegen, in den nächsten drei Wochen herauszuholen und zu verarbeiten.

Damit seien alle Holzlager an den Waldrändern abgearbeitet, heißt es aus dem Büro Hiegelsberger. Das soll helfen, die Borkenkäfer-Ausbreitung zu bremsen. Für die Aufforstung werden die Fördermittel um mehr als zehn Prozent auf 23 Millionen aufgestockt.

copyright  2021
28. Oktober 2021