Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Rechnungshof: Kritik an Schuldnerberatung

03. November 2021 00:04 Uhr

Rechnungshof: Kritik an Schuldnerberatung
Wem die Schulden über den Kopf wachsen, kann sich Hilfe holen.

LINZ. Zwei Vereine in Oberösterreich werden staatlich finanziert.

Schuldnerberatung und Schuldnerhilfe sind die zwei staatlich finanzierten Anlaufstellen für Personen, die von Verschuldung betroffen sind. Dass es in Oberösterreich als einzigem Bundesland (aufgrund einer politischen Entscheidung) zwei solche Vereine gibt, kritisiert der Landesrechnungshof in einer Initiativprüfung.

Zwar wird eine Zunahme von Privatkonkursen erwartet, doch das Land sollte die "Wirkungsmessung" bei der Schuldnerberatung optimieren, heißt es darin, insbesondere, weil die Kosten auf rund vier Millionen Euro im Jahr gestiegen sind. Bei den Trägervereinen seien ausreichende Qualitätsstandards gegeben, die Qualitätssicherung wäre aber noch zu verstärken, schreibt der Rechnungshof weiter. Positiv beurteilt der LRH die aktuell anstehende Evaluierung.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less