Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Oberösterreich ist "mitten im geopolitischen Sturm"

Von Alexander Zens,  29. November 2022 18:15 Uhr
Nacht über dem Chemiepark Linz: Hohe Energiekosten und schwächelnde Weltwirtschaft bringen Probleme. Bild: (Volker Weihbold)

LINZ. Kaum Wirtschaftswachstum im kommenden Jahr: 2023 wird Oberösterreichs Wirtschaft um null bis ein Prozent wachsen – nach plus 5,5 Prozent 2021 und plus drei bis vier Prozent heuer. Wie Industrie und Export darunter leiden.

Oberösterreich hat die höchste Industrie- und Exportquote in Österreich. Dieser Vorteil werde in der Krise zu einem Nachteil, sagt Teodoro Cocca, Professor an der Linzer Kepler-Universität (JKU). Er leitet die Prognoserechnungen für das Land. 2023 wird Oberösterreichs Wirtschaft um null bis ein Prozent wachsen (nach plus 5,5 Prozent 2021 und plus drei bis vier Prozent heuer).