Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Nächste Pleite in der Christof-Gruppe

Von Alexander Zens,  25. November 2022 11:20 Uhr
Christof Industries Austria

GRAZ/WELS. Nach dem Anlagenbauer Christof Industries Austria (CIA) ist nun auch die Dachgesellschaft insolvent. Die steirische Christof Industries Global (CIG) hat am Freitag die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung beantragt, wie das Unternehmen bekanntgab. Die Quote für die Gläubiger soll 20 Prozent betragen.

Betroffen sind 50 Mitarbeiter und 65 Gläubiger, die Passiva betragen laut Gläubigerschutzverband Creditreform 109,7 Millionen Euro, die Aktiva 10,6 Millionen zu Liquidationswerten. Die Insolvenz ist eine Folge der laufenden Insolvenzverfahren, da nun Garantien an die Holdinggesellschaft gezogen wurden. Konkret gibt es vor allem ein problematisches Projekt in Deutschland, das eine mittlerweile ebenfalls insolvente Gesellschaft der Christof-Gruppe abwickelt (Oschatz Energy and Environment).