Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Linzer TeamEcho sammelte 1,3 Millionen Euro ein

09. Juli 2021 00:04 Uhr

David Schellander, Markus Koblmüller (Co-Founder TeamEcho) 

LINZ. Das nächste Linzer Start-up konnte erfolgreich seine Finanzstruktur verbessern.

Die auf Software für Mitarbeiter-Feedback spezialisierte Firma TeamEcho hat von heimischen und internationalen Kapitalgebern 1,3 Millionen Euro eingesammelt. Neben dem oberösterreichischen HightechFonds und dem Austria Wirtschaftsservice aws sind die Gesellschaft 8eyes rund um Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und Carsten Maschmeyers seed + speed Ventures mit an Bord.

Die Pandemie habe dem Linzer Start-up mit 25 Beschäftigten Rückenwind gegeben: "Mit dem fehlenden persönlichen Austausch ist für viele Führungskräfte Klarheit verloren gegangen, das Gemeinschaftsgefühl hat gelitten. Unsere Feedback-Lösung hilft dabei, ein Gefühl dafür zu bekommen, was die Mitarbeiter brauchen", sagt David Schellander, der gemeinsam mit Markus Koblmüller das Start-up führt. Zu den Kunden zählen Magenta, Dynatrace, Herold und die Universität Wien.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less