Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

"Größte Schwierigkeiten mit steigenden Baukosten"

12. Mai 2021 00:04 Uhr

Herwig Pernsteiner
Herwig Pernsteiner

LINZ. Die hohen Baustoffpreise treffen auch die gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV). "Wir haben größte Schwierigkeiten mit den steigenden Baupreisen, sagt Herwig Pernsteiner, Vizepräsident der gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV).

So gab es in Salzburg bereits einen Baugipfel mit dem Ergebnis: Mit 30 Millionen Euro zusätzlich für die kommenden zwei Jahre soll der geförderte Wohnbau am Laufen bleiben. Auch Pernsteiner, Vorstandsvorsitzender der Innviertler Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft (ISG), ist in Oberösterreich mit den zuständigen Stellen beim Land im Gespräch, weil die Baupreise davongaloppieren.

Man bekomme als Bauträger praktisch täglich Briefe von bauausführenden Betrieben, dass sie mit den Kostenvorgaben nicht mehr mithalten könnten und zurücktreten müssten, so Pernsteiner: "Die Baupreise sind ein sehr limitierender Faktor." So habe sich Polystyrol um 47 Prozent verteuert, Kiestragkörper um 43 Prozent, Ziegelmauerwerk um 30 Prozent und Maschinengipsputz um 39 Prozent, von einer Phase zur nächsten. Bauholz sei so knapp, dass etwa bei einem kleinen Sägewerk in Oberösterreich aus dem Saarland angefragt worden sei, ob man einen Sattelzug mit Dachlatten liefern könne.

Bei den 2020/2021 fertiggestellten Wohnhäusern profitiere man noch von günstigeren Grundstücks- und Baupreisen von 2018, sagte GBV-Obmann Bernd Rießland. Jede vierte Neubauwohnung in Österreich wurde von den Gemeinnützigen fertiggestellt. Das sind 19.100, so viele wie zuletzt in den 1990er-Jahren. Rießland, seit 2019 GBV-Obmann, will sich künftig stärker auf die Verbandstätigkeit konzentrieren und per Ende September sein Dienstverhältnis als Sozialbau-Vorstand auflösen, kündigte der 66-Jährige an.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less