Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Grasser-Prozess: Linzer Terminal Tower im Fokus

29. Juli 2020 00:04 Uhr

Buwog-Prozess: Tricksereien beim Linzer Finanzturm?
Der Terminal Tower steht derzeit im Zentrum des Buwog-Prozesses am Wiener Straflandesgericht.

WIEN/LINZ. Der Korruptionsverdacht bei der Einmietung der Finanzbehörden in das Linzer Bürohaus Terminal Tower stand gestern, Dienstag, einmal mehr im Fokus des Grasser-Prozesses.

Einvernommen im Wiener Straflandesgericht wurde der Zeuge Robert E., er ist bei der Raiffeisenlandesbank (RLB) Oberösterreich im Bereich Finanzierung tätig. Die RLB betrieb mit dem Baukonzern Porr die Errichtung des Bürohauses beim Linzer Bahnhof. Richterin Marion Hohenecker wollte vom Zeugen wissen, warum sich der mitangeklagte Porr-Manager W. überhaupt mit der Finanzierung des Projekts befasst habe. "Wahrscheinlich weil er nicht wollte, dass wir zu viel verdienen", sagte der RLB-Mitarbeiter. W. habe Vorschläge zur Finanzierung gemacht, die dem Projekt Geld erspart hätten.

200.000 Euro wurden damals von der Porr an die zypriotische Gesellschaft Astropolis von Peter Hochegger gezahlt, das Geld floss – wie die Buwog-Provision – auf jene Konten in Liechtenstein, die laut Anklage Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, Ernst Plech und Walter Meischberger zuzuordnen sind. Alle Angeklagten bestreiten, dass es sich um Schmiergeld gehandelt habe. Auch sie sagen, der Porr-Manager hätte durch seine Leistungen dem Projekt Geld erspart. Als Gegenleistung habe es ein Nachtragshonorar für die Porr gegeben, was auf die Projektpartner aufgeteilt worden sei, so die Verteidigung.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less