Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Gastronomie im Corona-Würgegriff: "Wir sind mitten in einem Vollbrand"

30. Oktober 2020 00:04 Uhr

Gastronomie im Corona-Würgegriff: "Wir sind mitten in einem Vollbrand"
Für viele Wirte ist das Glas nur noch halbvoll.

LINZ. Die Wirte zwischen Hoffen und Bangen, dass es zu keinem zweiten Lockdown kommt.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Ich befürchte, dass wir nächste Woche wegen Corona wieder zusperren müssen." Der bekannte Linzer Gastronom Marc Zeller verfolgte gestern Nachmittag wie viele andere seiner Branchenkollegen vor dem Fernseher, welche Maßnahmen die Bundesregierung in Sachen Virus bekannt geben würde. Noch gibt es keine Einschränkungen wie in Italien (Sperrstunde 18 Uhr) oder in Deutschland, wo ab Montag die Betriebe vier Wochen zusperren müssen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper