Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

FACC verliert Verfahren und muss 30 Millionen zahlen

Von Sigrid Brandstätter  10. November 2021 00:04 Uhr

RIND/INNKREIS. Rieder Unternehmen rutscht deswegen heuer tief in Verlustzone.

  • Lesedauer etwa 1 Min
RIED/INNKREIS. Der Luftfahrt-Zulieferer FACC hat eine bittere Niederlage erlitten: Vor einem Londoner Schiedsgericht hat das Rieder Unternehmen ein Verfahren gegen einen Lieferanten verloren. Die Folge sind hohe Rückstellungen, die im aktuellen Geschäftsquartal gebildet werden. Das bedeutet, aus dem für das Gesamtjahr bisher erwarteten "leicht positiven" Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) entsteht nun ein Minus von "25 bis 30 Millionen Euro".