Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

"Es ist heute keine Gnade mehr, eine leistbare Wohnung zu bekommen"

Von Dietmar Mascher  27. November 2021 00:04 Uhr

Frank Schneider: Nach 18 Jahren legt der Chef der Gemeinnützigen seine Funktion zurück.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Rund 185.000 Wohnungen verwalten die 25 gemeinnützigen Bauvereinigungen (gbv) in Oberösterreich. Kommenden Montag übergibt Lawog-Chef Frank Schneider (60) die Obmannschaft nach 18 Jahren an den Chef der Neuen Heimat, Robert Oberleitner (50). Auch beim Stellvertreter gibt es einen Wechsel. Der Chef der WSG, Stefan Hutter (52), folgt auf den Geschäftsführer der Innviertler ISG, Herwig Pernsteiner (49).