Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Eine Innviertler Firma trifft mit Holz den Nagel auf den Kopf

Von Roland Vielhaber  07. Dezember 2019 00:04 Uhr

Eine Innviertler Firma trifft mit Holz den Nagel auf den Kopf
Nägel aus Buchenholz

Die Beck Fastener Group: Von Mauerkirchen aus ist das 400 Mitarbeiter zählende Familien-Unternehmen mit seinen Befestigungmitteln international erfolgreich.

MAUERKIRCHEN. Atlanta, Lakeland (Florida), München und demnächst in Frankfurt am Main, wo der German Design Award 2020 vergeben wird: Egal, wo das international tätige Mauerkirchner Unternehmen Beck Fastener Group ihre magazinierten Nägel aus Holz mit dem Namen Lignoloc präsentiert, werden Innovations-Preise gewonnen. Naturgemäß sehr zur Freude von Geschäftsführer Christian Beck: "Wir glauben daran, dass auch in unserer Branche die Ökologie Schritt für Schritt Eingang findet."

Der Lignoloc ist der erste magazinierte Nagel aus Holz, der per Druckluftnagler ohne Vorbohren in den Holzwerkstoff geschossen wird. Er ersetzt damit den klassischen Nagel aus Stahl. "Eine echte Innovation, die umweltfreundlich und nachhaltig ist und einen noch puristischeren Umgang mit Holz – ohne jegliches Metall, Leim oder Ähnliches – ermöglicht", heißt es in der Begründung der Frankfurter Jury, warum die Innviertler in der Kategorie "Excellet Product design" ausgezeichnet werden.

Aus Buchenholz

Die Nägel werden aus Buchenholz hergestellt und durch Verdichtung der Zellstruktur und Tränkung in Phenolharz ausgehärtet. Derzeit wird der Nagel großteils bei Innenverschalungen verwendet. "Es gibt jedoch bereits Projekte, bei denen ganze Holzhäuser mit Holznägeln gebaut werden", heißt es aus dem Innviertler Unternehmen. Bei einem Projekt an einer deutschen Autobahn wurden außerdem Salzspeicher gebaut, die eine robuste Innenverschalung aufweisen müssen. Der Lignoloc kam auch in der Salzsteinsauna der Therme Erding, der Shipwreck Lodge in Namibia oder beim Burning Man Festival in den USA zum Einsatz. Längst tüfteln die Ingenieure bei Beck auch am Holznagel mit Kopf.

Beck ist eigentlich ein bayrisches Familienunternehmen. 64 Jahre lang hatte man den Stammsitz in Waldkraiburg. Vor fünf Jahren entschloss sich die Firma, den Sitz über die Grenze nach Mauerkirchen zu verlegen. Der Großvater von Christian Beck hatte hier ein großes Areal (35.000 Quadratmeter) gekauft, damit war Potenzial zur Vergrößerung der Betriebsflächen da. Hier erfolgt auch die Produktion der Befestigungsmittel (dazu gehören auch die erste magazinierte Heftklammer, Alu-Clips etc), insgesamt hat Beck 34.000 verschiedene Befestigungsmittel im Programm. Nagel-, Klammer-, Stift- und Stauchkopfgeräte werden in der Niederlassung in Bologna gefertigt. Weitere Niederlassungen hat Beck in Deutschland, Polen und in den USA.

Insgesamt beschäftigt Beck an allen Standorten 400 Mitarbeiter, Märkte sind vor allem Zentral- und Nordeuropa, aber auch Nordamerika und Australien. Beck Nageltechnik erzielte im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 41,7 Millionen Euro.

Artikel von

Roland Vielhaber

Redakteur Wirtschaft

Roland Vielhaber
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less