Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

"Die Bildung entscheidet, ob wir unseren Lebensstandard halten"

Von Dietmar Mascher  11. September 2021 00:05 Uhr

LINZ. Wifi-Kurator Markus Raml fordert im OÖNachrichten-Interview, die Weiterbildung leichter steuerlich absetzbar zu machen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Mit 300.000 Kunden österreichweit, davon 86.000 in Oberösterreich, ist das Wirtschaftsförderungsinstitut (Wifi) die größte nichtstaatliche Bildungseinrichtung des Landes. Der Linzer Steuerberater Markus Raml ist als Wifi-Kurator quasi österreichweit Aufsichtsratschef. Im Gespräch mit den OÖN plädiert er dafür, mehr Generalisten auszubilden und die Weiterbildung leichter steuerlich absetzbar zu machen.