Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

BMW Steyr bereitet sich auf Kurzarbeit vor

Von   07. Juli 2021 16:55 Uhr

STEYR. Kritische Halbleiter-Versorgung ließ bereits Schichten ausfallen, Zeitkonten sind fast aufgebraucht.

  • Lesedauer < 1 Min
Der BMW-Konzern hat heute Rekordzahlen für das erste Halbjahr vorgelegt – es wurden um sieben Prozent mehr Autos verkauft, als im Vor-Corona-Jahr 2019. Dennoch hat die Unternehmensleitung und der Betriebsrat des Werks in Steyr gestern mit dem Arbeitsmarktservice eine Vereinbarung getroffen, dass - für den Fall der Fälle - das Werk in Steyr kurzarbeiten könnte. Der Hintergrund ist die unsichere Situation bei der Versorgung von Halbleitern.