Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Tiger Lacke erweiterte Standort in Wels um 1,2 Millionen Euro

Von az   14. August 2012 00:04 Uhr

Tiger Lacke

WELS. Der Industrielacke-Hersteller Tiger Coatings expandiert nicht nur in China, sondern auch am Hauptstandort im Welser Industriegebiet. Um 1,2 Millionen Euro wurde das Metallic Competence Center (MCC) errichtet.

Das Familienunternehmen verdoppelte mit dem mehr als 3000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex die Laborfläche im Bereich Metallic. Das MCC steuert sechs von zehn Produktionsstandorten – die beiden in China sowie je einen in Vietnam, den USA, Kanada und Brasilien.

Die Investition sei ein klares Bekenntnis zum Standort Österreich, sagt Tiger-Sprecher Christian Ebenberger. Darüber hinaus wurden gegenüber der Zentrale in Wels ein Gebäude und 8000 Quadratmeter Grund als Reserve gekauft. Anfang des Jahres hat das weltweit tätige Unternehmen ein um mehrere Millionen Euro errichtetes Werk in Chengdu im Westen Chinas in Betrieb genommen.

Das Geschäft sei im ersten Halbjahr sehr gut gelaufen – sowohl in Europa als auch in China, sagt Ebenberger. Im Sommer gebe es eine Abkühlung, die im zweiten Halbjahr anhalten könnte. Die guten Zahlen von 2011 sollen dennoch wiederholt werden. Im Vorjahr steigerte Tiger seinen Umsatz um 20 Prozent auf 183 Millionen Euro. Rund zwei Drittel der Pulverlacke für die Industrie werden im Ausland verkauft. Die Firma beschäftigt 1000 Mitarbeiter (410 in Wels).

In der Tiger-Führungsetage hat sich auch etwas getan: Zusätzlich zu Kurt Berghofer von der Eigentümerfamilie und Clemens Steiner ist der Finanzchef Reinhold Freiseisen in die Geschäftsführung eingezogen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less